DDoS-Schutz für Web-Hosting

DDoS-Schutz für Web-Hosting
2020-04-11

Die Bedrohung durch DDoS-Angriffe nimmt weiter zu, da Hacker jeden ins Visier nehmen, von kleinen Unternehmen bis hin zu großen Organisationen. Hier ist, was Sie wissen müssen, um Ihre Website vor diesen Angriffen zu schützen.

Die Grundlagen von DDoS-Angriffen

Ein Distributed-Denial-of-Service (DDoS)-Angriff ist eine bösartige Praxis, die darauf abzielt, Website-Hosting Server und andere Computernetzwerke zu überwältigen.

Üblicherweise infizieren Hacker Computer und andere Geräte mit Malware. Die infizierten Geräte werden zu Bots und geben die Kontrolle an die Hacker ab. Die Hacker können die Geräte dann so ausrichten, dass sie ein Netzwerk mit Datenverkehr überlasten.

Der erhöhte Datenverkehr führt zu einem Engpass, der zum Absturz des Servers führen kann. Auf dem Server gespeicherte Websites und Daten bleiben so lange nicht verfügbar, bis das Problem gelöst ist.

Warum müssen Sie sich vor DDoS-Angriffen schützen?

DDoS-Angriffe unterbrechen Dienste. Je nach Schwere des Angriffs kann es in Ihrem Unternehmen zu einer Vielzahl von Belästigungen und Unannehmlichkeiten kommen, wie z.B:

  • Produktivitätseinbußen
  • Verlust des Zugriffs auf Daten
  • Verlust von Kunden oder Verkäufen
  • Rufschädigung

Ein DDoS-Angriff kann die Server, die Ihre Website hosten, herunterfahren. Bis der Hosting-Provider die Server wieder zum Laufen bringt, haben Sie keinen Zugriff mehr auf Ihre Daten.

Wenn Ihr Unternehmen von den über die Website verfügbaren Ressourcen abhängig ist, verfügen Ihre Mitarbeiter möglicherweise nicht über die Daten, die sie zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen. Beispielsweise können Sie den Zugang zu Kundenkontaktinformationen oder zur Rechnungsstellung verlieren. Diese Gefahren schränken die Produktivität ein und beeinträchtigen Ihren normalen Geschäftsbetrieb.

Verringerte Produktivität und eingeschränkter Datenzugriff können auch den Verkauf beeinträchtigen und zum Verlust von Kunden führen. Dies gilt insbesondere für eCommerce-Sites und Unternehmen, die Kundentransaktionen online abwickeln.

Eine der größten Gefahren ist die Bedrohung für den Ruf Ihres Unternehmens. Menschen können das Vertrauen in Ihre Produkte oder Dienstleistungen verlieren. So ist es beispielsweise weniger wahrscheinlich, dass potenzielle Kunden Zahlungsinformationen über Ihre Website bereitstellen.

Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, DDoS-Schutz für Webhosting hinzuzufügen .

Wie schränken Sie die Chancen von DDoS-Angriffen ein?

Häufig verwendete Methoden für DDoS-Schutz dazu gehören Traffic-Routing und Filterung. Unter Routing versteht man das Senden von Datenverkehr über einen anderen Server. Zum Schutz vor Cyberattacken kann ein Unternehmen seinen Datenverkehr über Server leiten, die von einer Sicherheitsfirma oder einem Content Delivery Network (CDN) wie Cloudflare verwaltet werden.

Der geroutete Datenverkehr durchläuft den externen Server, bevor er den Server erreicht, auf dem Ihre Website gehostet wird. Der Datenverkehr wird auch mit Hilfe von Technologien gefiltert, die bei der Erkennung von Anomalien helfen. Das System kennzeichnet verdächtige Datenpakete und blockiert sie in Ihrem Netzwerk.

Während Routing und Filterung Schutz vor DDoS-Angriffen und anderen Bedrohungen bieten, werden diese Lösungen meist von Ihrem Hosting-Provider abgewickelt. Es gibt jedoch Schritte, die Sie unabhängig voneinander unternehmen können, um Sicherheitsrisiken zu reduzieren, darunter

  • Verwenden Sie Cloudflare
  • Wechseln Sie zu Cloud-Hosting
  • Wählen Sie LiteSpeed Server
  • Wählen Sie den richtigen Hosting-Provider

Die Kombination dieser Lösungen dürfte Ihren Schutz erheblich verbessern. Untersuchen Sie jede Option, um zu sehen, ob sie mit Ihren Webhosting-Anforderungen kompatibel ist.

Verwenden Sie Cloudflare, um DDoS-Angriffe zu verhindern

Use Cloudflare to Help Prevent DDoS Attacks

Ziehen Sie die Verwendung von Cloudflare in Betracht, um kostenlosen DDoS-Schutz zu erhalten. Cloudflare ist ein führendes Content Delivery Network (CDN). Das Unternehmen bietet jedoch bei allen seinen Plänen auch zusätzliche Funktionen an, einschließlich DDoS-Schutz.

Cloudflare leitet den Internetverkehr grundsätzlich über seine eigenen Server weiter, bevor er an Ihre Website gesendet wird. Das Unternehmen maskiert die IP-Adresse Ihrer Website hinter seinen eigenen Servern. Dann analysiert es den Verkehr, um böswillige Angriffe zu erkennen, bevor sie die Server erreichen, die Ihre Website hosten.

Cloudflare bietet mehrere Angebote, darunter ein kostenloses für persönliche Websites und Blogs. Das kostenlose Cloudflare-Angebot umfasst eine unbemessene DDoS-Minderung. Bei YottaHost erhalten Sie einfachen Zugang zum Cloudflare-Schutz und haben so eine zusätzliche Verteidigungslinie gegen DDoS-Angriffe.

Erwägen Sie den Einsatz von Cloud Hosting über Shared Hosting

Consider Using Cloud Hosting Over Shared Hosting Eine weitere Möglichkeit, Ihren Schutz gegen DDoS-Angriffe zu erhöhen, ist der Einsatz von Cloud Hosting-Lösungen für Ihre Website . Bei einem Shared Webhosting Plan wird Ihre Website auf einem physischen Server gehostet, der mit anderen Kunden geteilt wird. Ein DDoS-Angriff kann dazu führen, dass alle auf dem Server gehosteten Websites dunkel geschaltet werden.

Cloud Hosting reduziert das Risiko von Serviceunterbrechungen, da Ihre Website nicht auf einem einzigen physischen Server gespeichert wird. Cloud-Hosting-Services erfordern die Verwendung mehrerer physischer Server, die zusammenarbeiten, um Webseiten und Ressourcen bereitzustellen. Wenn ein Server ins Visier genommen wird, kann der Hosting-Provider Ressourcen umleiten, um die Auswirkungen des Angriffs zu begrenzen.

Erhöhung der Sicherheit durch Hosting auf LiteSpeed-Servern

Viele Web-Hosting-Dienste sind immer noch auf Apache-Server angewiesen. Apache ist zwar der meistgenutzte Webserver, aber er hat Einschränkungen, darunter weniger Schutz vor DDoS-Bedrohungen.

LiteSpeed Web Server verwenden die Apache mod_security-Funktion, die mindestens das gleiche Maß an Schutz bietet. LiteSpeed wurde jedoch mit zusätzlichen Sicherheitslösungen entwickelt, um den Schutz zu erhöhen.

Zusätzliche Sicherheit ist nur einer der Vorteile von LiteSpeed-Web-Servern . LiteSpeed-Server bieten auch höhere Geschwindigkeiten und verbesserte PHP-Leistung.

Wählen Sie einen zuverlässigen Web-Hosting-Anbieter

Der nächste Schritt zum Schutz Ihres Unternehmens’s Website vor DDoS-Angriffen ist es, einen zuverlässigen Hosting-Anbieter zu wählen . Ihre Website benötigt einen sicheren Server mit den neuesten Sicherheitsmerkmalen, wie Firewalls und Überwachung. Diese Schritte allein bieten jedoch keinen vollständigen Schutz vor böswilligen Bedrohungen.

Ein zuverlässiges Webhosting-Unternehmen sollte zusätzliche Lösungen zur Abschirmung Ihrer Website vor DDoS-Angriffen einbauen. Einige dieser Lösungen können im Service enthalten sein oder eine zusätzliche Gebühr erfordern.

YottaHost enthält zum Beispiel DDoS-Schutz für Webhosting  bis zu 1500Mbps. Unabhängig davon, ob Sie sich für Standard-Webhosting oder Cloud-Hosting entscheiden, erhält Ihre Website zusätzliche Überwachung, um schlechten Datenverkehr umzuleiten.

Entdecken Sie DDoS-geschütztes Hosting Lösungen, die bei YottaHost verfügbar sind, damit Sie sich weniger Sorgen über Sicherheitsbedrohungen machen müssen und mehr Zeit für die Verwaltung Ihrer Website haben.

transportation